Abbruch der alten Thyssenbrücke

18. Oktober 2018

Abbruch Thyssenbrücke
Bilder: Fotograf Prions

In der zweiwöchigen Herbstsperrpause der Deutschen Bahn ab 13.10. führte HWB den Rückbau der „alten" Thyssenbrücke auf der darunterliegenden Bahnstrecke durch. Zuerst wurden die Fahrbahn- und Gehwegbeläge der alten Brücke bis auf die Grundkonstruktion (Stahlplatten/Buckelbleche) zurückgebaut.


Mit Beginn der DB-Sperrung erfolgte die Demontage der Fahrbahnkonstruktion einschließlich der Brückenquerträger sowie die Aufstellung von Hilfsunterstützungen: Ein 700-Tonnen-Teleskopkran hievte die Bogensegmente von der Brückenkonstruktion. Anschließend hob der „Monsterkran“ die drei Fachwerkscheiben heraus – die schwerste mit einem Gewicht von 94 Tonnen. Unterstützend stand ein weiterer 80-Tonnen-Mobilkran bereit.

Sodann erfolgte die Zerkleinerung und der Abtransport der im Bereich der Gleisanlagen der Salzgitter Mannesmann Grobblech abgelegten Stahlteile über das Werksgelände.

Zuletzt wurden die Brückenunterbauten unter Einsatz von Kettenbaggern abgerissen.

Lesen Sie mehr:
https://www.muelheim-ruhr.de/cms/abbruch_der_alten_thyssenbruecke_in_den_herbstferien.html

Abbruch Thyssenbrücke
Abbruch Thyssenbrücke