Bahnhofshinterfahrung 3. BA in Hagen

Neubau einer Einfeldbrücke in Stahlverbundbauweise sowie Straßenbauarbeiten und Bodensanierung

Bahnhofshinterfahrung 3. BA Hagen

Auftraggeber

Wirtschaftsbetrieb Hagen WBH

Projektvolumen

8,8 Mio. EUR

Bauzeit

November 2016 - Januar 2019

Expertise

Herstellung eines neu trassierten Straßenabschnitts zur Entlastung der Hagener Innenstadt im Bereich des Hauptbahnhofs inkl. Brückenbauwerk über die DB sowie Flächensanierung alter Schwerindustriebrachen.

Los 1 Straßenbau
11.000 m³ Bauwerkshinterfüllung / Dammschüttung
     150 m  Kanal DN 300
     150 m  Winkelstützwände
ca. 6.500 m² Straßenbau
  2.000 m² Pflasterarbeiten

Los 2 Ingenieur-Bauwerke
Neubau einer Einfeldbrücke in Stahlverbundbauweise sowie die an die anschließenden Straßenbereiche flankierenden Stützwänden.

Wesentliche Parameter:
Mittlere Stützweite 52 m
Breite bis 35 m
Kreuzungswinkel bis 157gon
Konstruktionshöhe: 2,85 m 

Eckdaten:
  1.000 m³ Abbruch
10.380 m³ Erdarbeiten
     500 lfdm Großbohrpfähle
     450 m² Verbau
  7.150 m³ Beton
     925 to  Bewehrung
  7.970 m² Schalung
     600 to  Stahlüberbau
  1.700 m² Brückenfläche

Los 3 Enervie AG Kabel- und Rohrnetz

Los 4 Bodensanierung
42.000 m³ Erdarbeiten
16.000 m³ Betonabbruch
  5.000 to  Entsorgung

Los 5 Beleuchtung
Los 6 Verkehrstechnik